Fassade

Ein schöner Ort
für schöne Arbeit.

Neubau eines Gewerbe- und Geschäftsgebäudes.
Fertigstellung und Eröffnung 2018.
Vier Stockwerke, gesamtes
Bauvolumen 3.600 m².
Voraussichtliche Miete 13 Euro/m².
Grüner Innenhof, Dachterrasse.
Showroom, Kantine, Bühne.
Raumhöhen von 3 bis 4 ½ m.
Barrierefrei.
Ab 2017 5–10 Minuten Fußweg zur
neuen U1-Station Alaudagasse.

Dachblick - Felder

Wir bauen deinen
Arbeitsraum im
Grünen. Mitten im
Industriegebiet.

Gewerbegebäude aus den Sechzigern, eine große Wohnsiedlung, Durchzugsstraßen, eine U-Bahn-Baustelle, in der Ferne sehen wir Felder. Niemand behauptet, es wäre eine prestigeträchtige Gegend — muss sie auch nicht sein, im Gegenteil. Der zehnte Wiener Gemeindebezirk wurde um eine Arbeitswelt herum gebaut, die es so nicht mehr gibt. Heute wird definiert, wie selbstbestimmtes Arbeiten in der Zukunft aussieht. Wir werden einen kleinen Teil davon mitgestalten. Im Moment bereiten wir uns auf den Baubeginn vor. Mitte 2016 wird mit den Arbeiten vor Ort begonnen, die Eröffnung ist für 2018 geplant.

Öffentlicher Nahverkehr

Ab 2017: 5–10 Gehminuten von der U1-Station Alaudagasse, 15 Minuten Fahrt U1 Stephansplatz – Alaudagasse, insgesamt ca. 25 Minuten vom Stadtzentrum.

Strassenverkehr

1 ½ Kilometer vom Verteilerkreis Favoriten (A23), 2 Kilometer von der Auffahrt Rothneusiedl (S1), frei verfügbare Parkplätze und Tiefgarage am Gelände.

Neubau eines Gewerbe- und Geschäftsgebäudes.
Fertigstellung und Eröffnung 2018.
Vier Stockwerke, gesamtes
Bauvolumen 3.600 m².
Voraussichtliche Miete 13 Euro/m².
Grüner Innenhof, Dachterrasse.
Showroom, Kantine, Bühne.
Raumhöhen von 3 bis 4 ½ m.
Barrierefrei.
Ab 2017 5–10 Minuten Fußweg zur
neuen U1-Station Alaudagasse.

Innenhof

Ein Neubau
mit Potential.

Wird man in ein paar Jahren durch dieses einfache Haus aus Holz, Glas und Beton durchgehen, könnte man eine Geigenbauerin an ihrer Werkbank über den Räumen einer Schneiderei finden, links davon Redakteure bei ihren Texten, daneben einen hellen, stillen Raum mit einer Yogaklasse und unter all dem die schön geordneten Regale und Schautische eines weitläufigen Stoffgeschäfts — und das wäre nur ein kleiner Teil von all dem, was hier möglich ist.

Neubau eines Gewerbe- und Geschäftsgebäudes.
Fertigstellung und Eröffnung 2018.
Vier Stockwerke, gesamtes
Bauvolumen 3.600 m².
Voraussichtliche Miete 13 Euro/m².
Grüner Innenhof, Dachterrasse.
Showroom, Kantine, Bühne.
Raumhöhen von 3 bis 4 ½ m.
Barrierefrei.
Ab 2017 5–10 Minuten Fußweg zur
neuen U1-Station Alaudagasse.

Parkplatz

Heute ein Parkplatz –
morgen viel Fläche,
geschaffen für deine
Profession.

Mach mit!

Unsere zukünftigen Mieter bestimmen die Ordnung und Nutzung der Räume bereits während der Planungsphase mit. Wir organisieren laufend Treffen, in denen wir gemeinsam an den Plänen feilen. Möchtest du mitmachen und mit deinem Unternehmen ein Teil des Projekts werden? Über unseren Newsletter erfährst du regelmäßig mehr. Direkt kontaktieren kannst du uns hier.

Neubau eines Gewerbe- und Geschäftsgebäudes.
Fertigstellung und Eröffnung 2018.
Vier Stockwerke, gesamtes
Bauvolumen 3.600 m².
Voraussichtliche Miete 13 Euro/m².
Grüner Innenhof, Dachterrasse.
Showroom, Kantine, Bühne.
Raumhöhen von 3 bis 4 ½ m.
Barrierefrei.
Ab 2017 5–10 Minuten Fußweg zur
neuen U1-Station Alaudagasse.

Öffentlicher Nahverkehr

Ab 2017: 5–10 Gehminuten von der U1-Station Alaudagasse, 15 Minuten Fahrt U1 Stephansplatz – Alaudagasse, insgesamt ca. 25 Minuten vom Stadtzentrum.

Strassenverkehr

1 ½ Kilometer vom Verteilerkreis Favoriten (A23), 2 Kilometer von der Auffahrt Rothneusiedl (S1), frei verfügbare Parkplätze und Tiefgarage am Gelände.

Neubau eines Gewerbe- und Geschäftsgebäudes.
Fertigstellung und Eröffnung 2018.
Vier Stockwerke, gesamtes
Bauvolumen 3.600 m².
Voraussichtliche Miete 13 Euro/m².
Grüner Innenhof, Dachterrasse.
Showroom, Kantine, Bühne.
Raumhöhen von 3 bis 4 ½ m.
Barrierefrei.
Ab 2017 5–10 Minuten Fußweg zur
neuen U1-Station Alaudagasse.

Bauprojekt

Wie wir ein Haus
bauen wollen, das
sich gut anfühlt.

Architektur

Wir setzen uns eine Aufgabe: Ein Gebäude zu errichten, das angenehm ist. Zum Arbeiten wie auch zum Leben. Die Mittel, mit denen wir das erreichen wollen, sind infach. Großzügige, helle, hohe Räume und pure Oberflächen, sinnvolle Lichtlösungen, funktionierende Akustik, gesundes Raumklima. Hochwertige, nachhaltige Materialien kommen zum Einsatz. Bei allem Streben nach baulicher Qualität ist es für uns ein Hauptziel, auch für kleine, junge Unternehmen leistbar vermieten zu können.

Das Unternehmen

Das seit dem Jahr 1833 bestehende Familienunternehmen M. Faber & Co. hat an diesem Standort von 1964 bis 1999 Textilien produziert. Heute ist das Gelände an unterschiedliche Gewerbe vollvermietet: Es ist an der Zeit für einen Ausbau des Areals. Das Bauprojekt gibt dem Unternehmen eine neue Ausrichtung und versteht sich als langfristige Investition in die Entwicklung des Stadtgebiets.

Neubau eines Gewerbe- und Geschäftsgebäudes.
Fertigstellung und Eröffnung 2018.
Vier Stockwerke, gesamtes
Bauvolumen 3.600 m².
Voraussichtliche Miete 13 Euro/m².
Grüner Innenhof, Dachterrasse.
Showroom, Kantine, Bühne.
Raumhöhen von 3 bis 4 ½ m.
Barrierefrei.
Ab 2017 5–10 Minuten Fußweg zur
neuen U1-Station Alaudagasse.

Dachblick

Und zwischendurch
einfach mal kurz
raus — aufs Dach zum
Beispiel.

Von unserer Dachterrasse aus wird man über die Felder von Rothneusiedl und die Industriedächer von Liesing bis zum Schneeberg sehen können — wenn es das Wetter zulässt, wohlgemerkt. Die Terrasse wird bei jeder Witterung allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Infrastruktur

Im weitläufigen Erdgeschoß, offen zum begrünten Innenhof, werden wir eine Kantine einrichten. Gleich nebenan, im großen Saal, der nach Bedarf zur Kantine hin geöffnet werden kann, wird es eine einfache Bühne mit Ausstattung und reichlich Platz für bis zu zweihundert Besucher geben.

Mit dem gemeinsamen Showroom im Bereich des Haupteingangs werden unsere Mieter ihre Arbeit ansprechend präsentieren und ihre Produkte verkaufen können. Das große Stoffgeschäft im bestehenden Nachbargebäude werden wir in das Erdgeschoß des Neubaus erweitern — was Gelegenheit für Synergieeffekte aller Art birgt.

Neubau eines Gewerbe- und Geschäftsgebäudes.
Fertigstellung und Eröffnung 2018.
Vier Stockwerke, gesamtes
Bauvolumen 3.600 m².
Voraussichtliche Miete 13 Euro/m².
Grüner Innenhof, Dachterrasse.
Showroom, Kantine, Bühne.
Raumhöhen von 3 bis 4 ½ m.
Barrierefrei.
Ab 2017 5–10 Minuten Fußweg zur
neuen U1-Station Alaudagasse.

Das Team

Wir arbeiten an
deinem Arbeitsraum.

Projektleitung, Koordination
Louise Witt-Dörring

Architektur
DI Johann Witt-Dörring

Kommunikation, Gestaltung
Laurenz Feinig

Konzeption, Text
Agnes Hamberger
Lilian Kroth
Louise
«Mit dem Neubau möchte ich einen Platz schaffen, an dem man gerne ist und bleibt, an dem man sich gut mit anderen austauschen, aber auch in Ruhe seiner Beschäftigung nachgehen kann. Einen schönen Ort zum Sein, Leben und Arbeiten.»

Wir entwickeln den Ort weiter, an dem M. Faber & Co. bis 1999 Spitzen- und Gardinenstoffe hergestellt hat. Heute ist die nächste Generation gefragt, das Unternehmen der Familie weiter zu führen.
Stadtbüro

Unser erster Raum:
das Stadtbüro in
der Hermanngasse 19.

Im Stadtbüro arbeiten wir, solange das Haus noch nicht steht. Die Treffen rund um die Mitgestaltung des Hauses machen wir hier, aber auch Ausstellungen, Kurse oder Vorträge werden ihren Platz hier finden. Du kannst das Stadtbüro kurzfristig mieten, wenn du einen zentralen, ruhigen, hellen Raum für alles Mögliche suchst. Wir freuen uns, wenn du vorbeikommst. Tagesaktuelle Informationen findest du auf facebook. Direkt kontaktieren kannst du uns hier.

Das Stadtbüro wird nach Anfrage auf Stunden- und Tagesbasis vermietet.

der Raum

62 m² Nutzfläche. Hauptraum mit Fensterfront zur Hermanngasse. Hinterer Raum mit Kitchenette. Abstellraum mit Kühlschrank. Der Raum ist für einfache Veranstaltungen ausgestattet. Genauere Informationen auf Anfrage.
Ausstellung
Ausstellung
Charlotte Schnabl1. bis 30. April 2016
Eröffnung: 31. März, 19 Uhr
Geöffnet Mittwoch 14–19 Uhr
Charlotte Schnabl
Truth is always strange, stranger than fiction

(…) Ein Meer, träge und nahezu unbewegt. Dass es den Erdkreis ringsum begrenze und einschließe, ist deshalb glaubwürdig, weil der letzte Schein der schon sinkenden Sonne bis zum Wiederaufgang anhält, und zwar so hell, dass er die Sterne überstrahlt. (Tacitus)

Kuratiert von Lucas Cuturi


www.charlotteschnabl.at

Kontakt

Projektleitung, Koordination
Louise Witt-Dörring
Tel +43 676 475 97 45

Architektur
DI Johann Witt-Dörring
Tel +43 699 103 010 56

Kommunikation
Laurenz Feinig
Tel +43 699 818 948 01

Impressum

M. Faber & Co.
Spitzen und Gardinen Ges.m.b.H.
Himberger Straße 2, 1100 Wien

Stadtbüro
Hermanngasse 19/1, 1070 Wien

Geschäftsführer
Dr. Theresa Witt-Dörring
FN 82 770x
Sitz u. Firmenbuchgericht Wien
Steuernr. 210/51171

Bankverbindung
BIC: BKAUATWW
IBAN: AT891200051280012945